Rückblick: Pfingsten-Ferienprogramm 2018 – Russland

Rückblick: Pfingsten-Ferienprogramm 2018 – Russland

PRIWJET RUSSLAND

In unserem Pfingstferienprogramm begaben wir uns auf eine Reise in das spannende Russland. Spaß machte es, unsere Vor- und Nachnamen mit den russischen Endungen zu schreiben und sie zu lesen. Außerdem lernten wir, auf Russisch zu zählen und versuchten Worte in kyrillischer Schreibweise zu übersetzen.

Richtige Kunstwerke entstanden als die Kinder, mit Zuckerkreide,,die wunderschöne Basilius Kathedrale, mit ihren goldenen und spitzen Zwiebeltürmchen selbst zeichnen durften.

In Russland gibt es traditionelles Handwerk und Chochloma-Malerei. Beides konnten die Kinder ausprobieren. Wir malten eine Matrjoschka an und bemalten einen Holzlöffel mit den traditionellen Farben.

Ernster wurde es, als wir uns anschauten was damals bei der Tschernobyl Katastrophe passierte. Wie hat dieses Ereignis Mensch und Natur beeinflusst und welche Folgen sind bis heute noch sichtbar.

Kulinarisch durften wir ebenfalls einen interessanten und vor allem leckeren Einblick gewinnen. Frau Nusser kochte mit uns Pelmeni und wir knabberten typisch russischen Nachtisch. Außerdem bekamen die Kinder die Möglichkeit, mit einem russischen Mann zu skypen. Begeistert stellten sie ihm Fragen und liesen ihn Worte übersetzen. So konnten wir hautnah die russische Kultur, Gastfreundschaft und Herzlichkeit erfahren und gemeinsam genießen.

Melden Sie Ihr Kind jetzt zum nächsten Ferienprogramm an
2018-07-01T02:10:03+00:00 Samstag, 30/06/2018|